Squalloscope © Anna Kohlweis


Ausgabe 09/2018 vom 03. September 2018

Liebe Freund_innen von kulturen in bewegung,

Wir starten mit dem inzwischen vierten FemFriday am 14. September – diesmal mit der Sängerin, Produzentin und DJane G.rizo sowie der Singer-Songwriterin, Produzentin und Multimediakünstlerin Squalloscope. Together they´ll hit the stage! In gewohnter Manier und doch immer neu, reisen wir beim nächsten Lalala – Konzerte für Kinder am 15. September nach Korea in das Land der Morgenstille und lauschen den Klängen der Gyageum und der Jjangu. Auch folgt im Rahmen des African Futurisms Festival mit Let’s talk about Dis-Othering #2 – A self reflection on cultural identity am 22. September eine Fortsetzung des Creative Europe Projektes „Dis-Othering – Beyond Afropolitan and other Labels“.

Auch in eigener Sache gibt es Neuigkeiten: Sybille Straubinger hat mit 1. August die Geschäftsführung des Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), dessen Teil wir als kulturen in bewegung sind, übernommen. Wir freuen uns auf neue Impulse und eine gute Zusammenarbeit!

Einen kulturell bunten Spätsommer wünschen,
Euer kulturen in bewegung-Team & Sybille Straubinger

 

 

 
 
  Kulturtipps
kulturen in bewegung
 
FemFriday FemFriday #4 Squalloscope / G.Rizo

14. September 2018, Wien

Bei der Konzertreihe FemFriday dreht sich alles ausschließlich um Frauen auf der Bühne. Jeden zweiten Freitag eines Monats präsentieren kulturen in bewegung und das Weltmuseum Wien Musikerinnen sowie Female Fronted Bands urbaner Genres.
Die in Wien und Abuja lebende Sängerin, Produzentin und DJane G.rizo (geb. Ihu Anyanwu) ist seit 2001 in der elektronischen Musikszene umtriebig. 2010 begann sie damit ihre Musik bei ihrem eigenen Label „Hezekina Pollutina Records“ zu veröffentlichen. 
>Mehr

 

© Sarah Littasy

 
Lalala - Konzerte für Kinder: Morgenstille & Gayageum

15. September 2018, Wien

Mit den Klängen der Gayageum, einer traditionellen Zither, reisen wir in das Land der Morgenstille, nach Korea. Yena verzaubert uns mit der Musik aus ihrem Heimatland, wir lernen Tänze und Trommeln kennen. Und wer weiß, vielleicht lüftet sich auch das Geheimnis um die Morgenstille …
>Mehr

 

 
Let's talk about Dis-Othering #2 - A self reflection on cultural identity

22. September 2018, Linz

“Let’s talk about Dis-Othering ” ist eine Gesprächsreihe, die in Graz, Linz, Wien und St. Pölten innerhalb des Creative Europe Projektes „Dis-Othering – Beyond Afropolitan and other Labels“ stattfindet. Künstler_innen, Kurator_innen und Vertreter_innen von Kulturinstitutionen treten in einen Dialog über kulturelle Identität und bestehende Prozesse des „Otherings“ in europäischen Kulturinstitutionen.
>Mehr

 

 
Lalala - Konzerte für Kinder: SATUO bei den Wiedner Europatagen

28. September 2018, Wien

Mit Instrumenten wie der traditionellen Kantele, eine Art Zither, sowie einer singende Säge entführt Satuo Groß und klein mit traditioneller finnischer und karelischer Musik in den Norden Europas. Freier Eintritt! Die Wiedner Europatage bieten auch in diesem Jahr wieder ein umfassendes Programm: Lesungen, Konzerte und Ausstellungen sind ebenso fixer Bestandteil wie ein eigener Kinder-Schwerpunkt und eine Diskussion im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche. >Mehr

 

 
Album Release: Amadinda Soundsystem

7. September 2018
bei Seayou Records

Das Debut Album "The Black Pearl Tapes Vol. 1" des von kulturen in bewegung initiierten Kulturausstauschprojektes Amadinda Soundsystem erscheint am 7. September bei Seayou Records.

>Mehr

 

 
 
  Kulturtipps
Literatur
 
Laila Mirzo "Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim"

10. September 2018, Linz

Auch wenn es keinen liberalen Islam gibt, gibt es sehr wohl liberale Muslime. Ein orthodox gelebter Islam kollidiert in vielen Punkten mit unserer Vorstellung von Gleichberechtigung und Selbstbestimmung. Die Unterdrückung von Frauen in muslimischen Gemeinschaften, die religiös motivierte Verfolgung Homosexueller und die Verherrlichung von Gewalt gegenüber Andersgläubigen stellen auch mitten in Europa handfeste Probleme dar ...
>Mehr

 

© Robert Maybach

 
Langer Tag der Flucht

28. September 2018, Linz

Zum Langen Tag der Flucht laden mehrere Linzer Organisationen zu einer gemeinsamen Abendveranstaltung mit Film von Lotte Schreiber & TK1968+ und einer Lesung mit Omar Khir Alanam ein. Im Rahmen des UNHCR Langer Tag der Flucht wird die Videoarbeit IF I HAD LAND UNDER MY FEET von Lotte Schreiber und TK1968+ gezeigt. Nach dem Kurzfilm laden wir zum Publikumsgespräch mit Lotte Schreiber. Danach liest der syrische Poetry Slammer Omar Khir Alanam, aus seinem Buch DANKE! WIE ÖSTERREICH MEINE HEIMAT WURDE. 
>Mehr

 

© © Richard Griletz

 
 
  Kulturtipps
Theater
 
Once we had a dream

13. - 17. September 2018, Österreich

Das Musical-Drama „Once we had a Dream“ wurde von der PREDA-Jugendorganisation AKBAY entwickelt, erneuert und um eigene Texte der jugendlichen Schauspieler_innen ergänzt. Es thematisiert  den Einsatz PREDAs für die Rechte von Kindern und Jugendlichen, greift die Lebensgeschichten der jungen Menschen in den PREDA-Therapiezentren und die eigenen Erfahrungen der Schauspieler_innen mit ihren Träumen, Visionen und Enttäuschungen auf.
>Mehr

 

© Preda/AKBAY

 
Memor-ando a Zarea & Arte, teatro, memoria y vida

20. September 2018, Wien

Arlequín setzen auf Techniken, wie das Ritual, die Performance, das Happening und die Installation, um die Erinnerung an Konflikte, aber auch die Erinnerung an die Hoffnung neu zu erschaffen, indem sie die universelle Sprache der Gestik als grundlegende Ressource verwendet. Kreativität und Kunst verwahndeln Vergessenheit in Erinnerung und Schmerz in Licht.
>Mehr

 

 
 
  Kulturtipps
Musik
 
Zakir Hussain Rhythm Essemble

21. September 2018, Wien

Der mehrfache Grammy-Preisträger Zakir Hussain gilt als der profilierteste Tabla-Spieler der Welt, vielen gilt er sogar als der größte Tabla-Spieler aller Zeiten und einer der innovativsten Percussionisten der indischen Musik, der Weltmusik und auch des Jazz. Rhythm Ensemble ist eine Formation aus drei verschiedenen indischen Percussion-Instrumenten (Tabla, Dholak und Mridangam) und einem Streichinstrument, gespielt vom jungen Sarangi-Meister Sabir Khan, Sohn des legendären Sultan Khan.
>Mehr

 

© Jim McGuire

 
Mahan & Golnar Feat. Nataša, Sakina & Basma Jabr

21. September 2018, Wien

„Eine musikalische Reise mit den goldenen Stimmen Wiens“ Die Pioniere der gelungenen Symbiose von persischer und westlicher Musik dreifach vokal verstärkt. Das Jazz/Fusion-Trio Golnar & Mahan erzählt mit seiner Musik aus orientalischen Volksweisen, Jazz und Latin- wie Afro-Polyrhythmen Geschichten. Aktuell bittet es drei der großartigsten Sängerinnen Wiens vor den Vorhang.Gemeinsam geben sie arabische, balkaneske, kurdische, türkische, armenische, persische, deutsche und englische Lieder zum Besten.
>Mehr

 

© Ina Aydogan

 
6th African Pearls-Tour mit BKO Quintett

27. September - 07. Oktober 2018, Österreich

Freuen wir uns auf das momentan sehr populäre BKO Quintet, in den letzten beiden Jahre mit Riesenerfolg auf allen relevanten Afrika-Festivals in Europa unterwegs und zudem hier auch in sämtlichen Clubs ausverkauft und von der internationalen Presse als „THE NEW SOUND FROM BAMAKO” gefeiert wird hat mir zugesagt 2018 auf die Tour zu kommen
>Mehr

 

 
Narrow Borders & Black Messengers

28. September 2018, Wien

Project re-launch / Narrow Borders
Narrow Borders, ein sehr intressantes und innovatives Crossover Weltmusik Projekt, wurde von den Avantgarde-Komponisten Kiann gemeinsam mit dem Ausnahmekünstler Vusa Mkhaya (Insingizi), ins Leben gerufen. Es verbindet die Elemente aus der traditionellen Südafrikanischen Musik mit modernen Melodien, begleitet von Instrumenten der zeitgenössischen Musik. Das erste Album "Memories of a Childhood" erschien 2014.
>Mehr

 

 
Marialy Pacheco & Omar Sosa

29. September 2018, Leibnitz

Kubanische Pianisten haben im Jazz immer schon eine gewisse Sonderstellung eingenommen und erfreuen sich auf allen Festivals stets der allgemeinen Begeisterung. Wohl auch deshalb, weil man dabei Kopf und Bauch vertauschen kann. Wir haben gleich zwei davon zu einem kubanischen Pianisten-Battle voller Feuer, Leidenschaft und Spielfreude eingeladen.
>Mehr

 

© kk

 
 
  Kulturtipps
Kunst
 
Kunst ohne Grenzen

13. September - 08. November 2018, Linz

Frauen aus Afghanistan, dem Irak und Syrien stellen Arbeiten aus, die sie im Rahmen eines zweiteiligen Kunstworkshops 2017/2018 geschaffen haben. Den Workshop haben Katharina Brandl, Daniela Antretter und Karin Seyer geleitet. Zur Ausstellungseröffnung wird Frau Stadträtin Regina Fechter sprechen, den musikalischen Rahmen wird Gunnar Rachbauer mit Gitarre und Gesang gestalten. 
>Mehr​​​​​​​
 

 

© Parisa Safari

 
 
  Kulturtipps
Film
 
A Spike Lee Tribute

14. September - 2. Oktober 2018
Wien
Zum ersten Mal in Österreich zeigt das Gartenbaukino ein Tribute zu einem der meist diskutierten Filmemacher der Vereinigten Staaten. Spike Lee gilt als Revolutionär des modernen afroamerikanischen Kinos, der mit etlichen Filmen kommerzielle Erfolge feierte. In seinen politischen, gesellschaftskritischen Filmen setzt er sich oft mit Fragen zu Rassenverhältnissen, städtischer Kriminalität, Gewalt oder Geschlechteridentitäten auseinander.

>Mehr

 

 
Un señor muy viejo con unas alas enormes

23. September 2018, Salzburg

Nach einem Wirbelsturm fällt ein alter Mann mit großen weißen Flügeln auf eine Karibik-Insel. In einen Hühnerstall gesteckt, wird er als vermeintlicher Himmelsbote rasch zum Anziehungspunkt der näheren und weiteren Umgebung, da sich die Menschen von ihm Wunder und Heilungen erhoffen. Das zuvor einsame Barackendorf wandelt sich zum Rummelplatz, der durch eine verführerische Spinnenfrau eine weitere Attraktion erhält.
>Mehr​​​​​​​
 

 

 
Forbidden Voices - How to Start a Revolution with a Laptop

26. September 2018, Wien

Ihre Stimmen werden unterdrückt, verboten und zensiert. Doch Yoani Sánchez, Zeng Jinyan und Farnaz Seifi lassen sich nicht einschüchtern. Die furchtlosen Frauen repräsentieren eine neue, vernetzte Generation moderner Widerstandskämpferinnen. In Kuba, im Iran und in China bringen diese Pionierinnen mit ihren Blogs das staatliche Informationsmonopol ins Wanken.
>Mehr

 

 
Kinder des Himmels

30. September 2018, Feldkirch

Am 30. September laden wir zu 84 Minuten iranischem Kino herzlich ein! "Kinder des Himmels" (persischer Originalton, deutsche Untertitel) erzählt die Geschichte eines Geschwisterpaars, das in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Der Film zeigt dabei die sozialen Schichten der iranisch-orientalischen Gesellschaft und deren unterschiedliche Alltagsprobleme.Im Anschluss bieten wir Raum zum Austausch bei einer Tasse Tee. Willkommen!
>Mehr

 

 
 
  Kulturtipps
Festival
 
African Futurisms - Festival - Symposium. Film. Music

20. - 23 September, Linz The fourth edition of „Treffpunkt Afrika“ with this year's festival topic "AFRICAN FUTURISMS" will provide insights into African and African diasporic imaginations of the future and its utopias in the field of art & culture. Nightlines hosted by G.Rizo, Tonica Hunter, DJ Lag, Freak de l’Afrique, Ibaaku, Crystallmess and many more!
>Mehr

 

 
Seva India Festival

22. & 23. September 2018, Wien

Am 22. und 23. September 2018 kommen alle Indien-Liebhaber voll auf ihre Kosten! Beim SEVA INDIA Festival findet das vielfältigste Indien-Programm statt, das es in Österreich je gegeben hat: Das Festival bietet über 100 inspirierende Vorträge und interaktive Workshops sowie außergewöhnliche kulinarische, künstlerische und kulturelle Highlights. 

Mit dem Gutschein-Code "kultureninbewegung" bekommst du 10% im Webshop 10% Rabatt auf alle Tickets.
>Mehr

 

 

Impressum

Herausgeber und Medieninhaber: 
VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), 1040 Wien, Möllwaldplatz 5/3
Tel: +43-1-713 35 94, Fax: +43-1-713 35 94 73office@vidc.orgwww.vidc.org 

Redaktion und inhaltliche Verantwortung: Ines Greinstetter
Rückfragen und Reaktionen bitte an greinstetter@vidc.org

kulturen in bewegung-news erscheinen monatlich 

© 2018 VIDC
Mit der Teilnahme an Veranstaltungen von kulturen in bewegung/VIDC stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.
Wenn Sie keine Zusendungen mehr von kulturen in bewegung/VIDC erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.