© Director P


Ausgabe 10/2019 vom 01. Oktober 2019

Liebe Freund*innen von kulturen in bewegung,

Im Oktober bieten wir wieder ein sehr vielseitiges internationales Kunst- und Kulturprogramm. So wird beim FemFriday #10 Monnchild Sanelly am 11. Oktober, eine der begehrtesten Acts in Südafrika, Moonchild Sanelly mit ihrer elektrisierenden Energie, ansteckende Stimme, Killer Hooks und ihr einzigartiger selbstentworfener Stil auf der Bühne stehen. Supported wird sie von Bad & Boujee, dem ersten “all black all female” DJ Kollektiv in Österreich.

Am  20. Oktober startet Culture X Change #Äthiopien mit Tsion Molla und Emuyi (Zuriyashwerk Abegaz), die 13 Tage lang im Coffee Pirates die Kunst und Kultur der äthiopischen Kaffeezubereitung zelebrieren. Weiter geht es  mit einem Tagesworkshop vom Kulturaktivist Surafel Wondimu Abebe mit PHD-Student*innen an der Akademie der Bildenden Künste am 24. Oktober. Für das musikalische Wohl sorgen Samuel Yirga, ein junger Vertreter der Ethiojazz-Szene und die aufstrebenden chuffDRONE am 27. Oktober im Porgy & Bess. Den Abschluss macht eine Fotoausstellung vom 31. Oktober – 16. November in der hinterland von der Fotografin und Fotojournalistin Martha Thadesse in Zusammenarbeit mit einigen Künstler*innen aus Äthiopien, die in Wien leben oder arbeiten. Sie fordert die Vorurteile gegenüber Menschen im ländlichen Äthiopien heraus während sie deren Alltag feiert.  

Natürlich wird auch an die Kleinen gedacht und so finden gleich 2 Lalala – Kinderkonzerte, einmal mit Marjorie Etukudo und Andreas Landau am 06. Oktober sowie mit Milos Todorovski und Andrej Prozorov am 13. Oktober statt. Die Auswahl ist groß so hoffen wir, dass für alle etwas dabei ist.

Euer kulturen in bewegung-Team

 
 
  Kulturtipps
kulturen in bewegung
 
Lalala - Konzerte für Kinder: Soul Reise

06. Oktober 2019, Wien

Die Sängerin Marjorie Etukudo und Gitarrist  Andreas Landau spielen eingängige, anspruchsvolle Soul-Musik. Die vielfältigen Einflüsse in ihren Stücken reichen von Blues über R’n’B bis hin zum Jazz.  Für Lalala begibt sich das Duo mit den Kindern auf eine hör- und erlebbare Zeitreise des Soul’s – jener Musik, die in der afro-amerikanischen Gospel-Tradition und antirassistischen Bewegung entstanden ist. Marjorie und Andreas werden mit gefühlvollen, melodiösen Liedern nicht nur den kleinen Hörer*innen eine Gänsehaut und ein spannendes Hörerlebnis bereiten. 
> Mehr

 

© Johanna Moyses

 
FemFriday #10 Moonchild Sanelly

11. Oktober 2019, Wien

Moohnchild Sanelly verbreitet Liebe wo auch immer sie hinkommt, sei es Coachella, SXSW, Primavera Sound oder ein kleiner Club. Sie machte Musik mit Damon Albarn Africa Express, tourte mit Die Antwoord und kollaborierte mit Diplo.
Ihre elektrisierende Energie, ansteckende Stimme, Killer Hooks und ihr einzigartiger selbstentworfener Stil, machen sie zu einem der begehrtesten Acts in Süd Afrika. Ihre Art, sich offen zu „Female Empowerment” und “Sexual Health” zu äußer, machen sie zu einer bewegenden Künstlerin. 
> Mehr

 

© Director P

 
Lalala - Konzerte für Kinder: „Schnitzeljagd im Schnitzelland“

13. Oktober 2019, Wien

Wann immer Milos anfängt, sein Akkordeon zu ziehen, zu klopfen, zu streicheln glaubt man, ein ganzes Orchester zu hören. Vielseitig und vielstimmig zeigt er uns, welche Töne auf diesem weltweit verbreiteten Instrument möglich sind. Gekonnt vermischt er Balkan-Musik mit Tango oder auch Wiener Walzer. Unterstützt wird er bei seiner musikalischen Schnitzeljagd von niemand geringerem als Andrej Prozorov. Der ausgezeichnete Sopransaxophonist kommt aus Odessa am Schwarzen Meer.
> Mehr​​​​​​​

 

© Johanna Moyses

 
Culture X Change #Äthiopien

20. Oktober - 16. November 2019, Wien

Culture X Change #Äthiopien ist ein Tropfen. Doch steter Tropfen bringt Bewegung, Fluss und Verständigung zwischen Menschen und Kulturen. Nicht mehr und nicht weniger möchten wir mit den Programmangeboten erreichen. Culture X Change erfüllt die Rolle der Kunst und der Musik als Startpiste für außereuropäische künstlerische Kooperationen. Kultur ist Türöffner und Transmissionsriemen, bestehende Stereotype des „Anderen“ in Frage zu stellen.
> Mehr

 

© Johanna Moyses

 
Culture X Change #Äthiopien: Kafa in Vienna - The Art of Coffee/Get Together

20. Oktober - 01. November 2019

Äthiopien, genauer gesagt, die Region Kafa ist das Ursprungsgebiet der roten Bohne. Diese Tatsache ist auch der Hintergrund für ein transkulturelles Get Together, das wir dankenswerterweise in einem der „angesagtesten“ jüngeren Cafés der Stadt durchführen können. Evelyn Priesch, Geschäftsführerin der Coffee Pirates in der Spitalgasse, stellt für 13 Tage einen Raum bereit, in dem Zuryiashwerk Abegaz mit Tsion Molla die Kunst und Kultur der äthiopischen Kaffeezubereitung zelebriert.
> Mehr

 

© Mihret Kibede

 
Culture X Change #Äthiopien: Samuel Yirga & chuffDRONE

27. Oktober 2019, Wien

Samuel Yirga ist ein junger Vertreter der Ethiojazz-Szene. Er improvisiert am Klavier auf Basis verquerer äthiopischer Klangmuster. Sein außergewöhnlicher musikalischer Werdegang reflektiert sich in seinen Klanglandschaften, die seine Herkunft immer wieder aufblitzen lassen. Wie reagieren Vertreter*innen der Gruppe chuffDRONE auf seine musikalischen Ideen? Seit der Gründung setzen die fünf starken Musikerpersönlichkeiten von chuffDRONE auf dramaturgisch ausgefeilte Gesamtwerke ...
> Mehr

 

© York Tillyer

 
Culture X Change #Äthiopien: Sifrash story

31. Oktober - 16. November 2019, Wien

Martha Tadesse ist eine Fotografin und Fotojournalistin, die ihre Passion und ihr Handwerk nutzt um Geschichten über soziale Gerechtigkeit zu erzählen und repräsentative Bilder von Äthiopien und dem Kontinent Afrika zu zeigen. 2011 begann sie ihr Handwerk zu verfeinern. Zurzeit berät sie eine Reihe von lokalen und internationalen NGOs. Zusätzlich um ihr persönliches Portfolio zu bereichern reist sie in verschiedene Teile der Welt.  Marthas Fotoausstellung fordert die Vorurteile gegenüber Menschen im ländlichen Äthiopien heraus während sie deren Alltag feiert.
> Mehr

 

© Martha Tadesse Negewo

 
 
  Kulturtipps
Ausstellung
 
Exile

ab 25. September 2019, Wien

Six female artists from diverse countries are facing exile, personally and / or historically. Being away from home, not being able to return: Exile is considered as a capital punishment since Roman law, but since now human beings have to suffer this pain and sentence. Does exile and migration influence the artistic process and how do artists deal with it? An exhibition on the fight for freedom, understanding and against discrimination. Six different stories, six critical approaches,six personal interpretations and narratives.
> Mehr

 

Exile

 
Maschinendivas

bis 20. Oktober 2019, Graz

Wurde Frauen bis in die jüngste Vergangenheit hinein der kompetente Umgang mit Technik und somit die Fähigkeit zur Mitgestaltung unserer schönen neuen Welt abgesprochen, bewegen sich heute zahlreiche Künstlerinnen zwischen Internetbühnen, interaktiven VR-Installationen und Robotik. Die Ausstellung Maschinendivas – Virginia Eubanks prägte diesen Begriff in einem Interview für Survival Research Laboratories – gibt einen Einblick in den vielfältigen Umgang von Künstlerinnen mit den Möglichkeiten der neuen Technologien.
> Mehr

 

Andrea Sodomka und Cyberdiva

 
 
  Kulturtipps
Diskussion
 
Spirit of Africa: Situation der afrikanischen Künstler*innen in Österreich. Wie kann durch Vernetzung und Unterstützung der Weg zum Erfolg gelingen?

01. & 16. November 2019, Wien

Geplant sind am 1.11. Diskussionen über Kunstfinanzierung, Arbeitsbedingungen und Urheberrechte, deren Evaluation am 16.11.; sowie Get-together, Open-Stage, Musik und Kulinarik  zum Erfahrungsaustausch von afrikanischen und afrikabezogenen österreichischen Kunst- und Kulturschaffenden, um Strategien für eine gemeinsame Zukunft, von der alle Seiten profitieren können, zu erarbeiten.
> Mehr

 

© Davis O. Nejo, 2019

 
 
  Kulturtipps
Fest & Festival
 
 

 
Tribuna 2019

01. - 03. Oktober 2019, Graz

La Tribuna ist ein dreitägiges iberoamerikanischösterreichisches Festival, das wissenschaftliche Expertise und Diskurse mit Kunst und Kultur und sozialer Begegnung kombiniert und zeigen will, dass das vermeintlich Andere/Ferne eigentlich ganz nah ist. Die Veranstaltung wird sich insbesondere mit den Themen Nachhaltigkeit/ökologische Herausforderungen; Soziales und Wirtschaft auseinandersetzen und versuchen, Lösungsstrategien und Visionen zu entwickeln.
> Mehr

 

© Iberoamericano Institut

 
Salam Orient 2019

14. - 23. Oktober 2019, Wien

Von 14. bis 23. Oktober 2019 findet die neue Ausgabe von #SalamOrient an verschiedenen Spielorten in Wien statt – diesmal mit einem regionalen Schwerpunkt auf die Maghreb-Länder Marokko, Tunesien und Algerien. Eröffnet wird Salam Orient 2019 vom charismatischen Duo Basma Jabr & Orwa Saleh (Syrien). Die beiden in Wien lebenden Künstler/innen versetzen alte arabische Melodien auf außergewöhnliche Weise ins Heute und sorgen damit derzeit Generationen übergreifend und weltumspannend für „Gänsehaut-feeling“. 
> Mehr​​​​​​​

 

© Salam Orient

 
 
  Kulturtipps
Film
 
Japannual 2019- Japanische Filmtage Wien

01. - 06. Oktober 2019, Wien

Zum dritten Mal finden vom 1.-6. Oktober die Japanischen Filmtage in Wien statt: JAPANNUAL 2019 bringt mit über 20 Spiel- und Dokumentarfilmen einen breiten Überblick über das aktuelle Filmgeschehen in Japan ins Filmcasino – und erstmals auch ins Filmhaus am Spittelberg. Ein ganzes Jahr japanisches Kino, zusammengefasst in einer Woche.
> Mehr

 

© Japannual

 
Chaos

ab 04. Oktober 2019, Linz

CHAOS erzählt die Geschichten dreier Frauen aus Damaskus, die mit dem Nachhall traumatischer Kriegserfahrungen zurechtkommen müssen. Friedenszeiten? Was ist das? Ist doch der Krieg in den Traumata der Vertriebenen allerorten allgegenwärtig. In Damaskus legt eine Mutter dem ermordeten Sohn täglich frische Kleidung aufs Bett. In Schweden bannt eine Geflüchtete manisch den erlittenen Schrecken in Collagen. Eine andere in Wien verhält sich unauffällig, stumm, an der Grenze zum Verschwinden.
> Mehr

 

© Sarah Fattahi

 
 
  Kulturtipps
Musik
 
Dudu Tassa & The Kuwaits

16. -  20. Oktober 2019, Österreich

Jede Band hat ihre Geschichte, aber keine klingt annähernd so wie die von Dudu Tassa - דודו טסה & The Kuwaitis. Sänger und Gitarrist Tassa zählte bereits zu den führenden Rockstars Israels, als er eines Tages eine Kiste mit alten Schallplatten entdeckte, die den Anstoss gab, sich mit der Musik seiner Vorfahren und seiner irakisch-jüdischen und jemenitischen Familiengeschichte zu beschäftigen. Seine Musik ist eine Hommage an seinen Großvater und Großonkel, die er selber nie kennen lernte, – die Al-Kuwaiti Brüder.
> Mehr

 

© Dudu Tassa & The Kuwaits

 

Impressum

Herausgeber und Medieninhaber: 
VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), 1040 Wien, Möllwaldplatz 5/3
Tel: +43-1-713 35 94, Fax: +43-1-713 35 94 73office@vidc.orgwww.vidc.org 

Redaktion und inhaltliche Verantwortung: Ines Greinstetter
Rückfragen und Reaktionen bitte an greinstetter@vidc.org

kulturen in bewegung-news erscheinen monatlich 

© 2019 VIDC
Mit der Teilnahme an Veranstaltungen von kulturen in bewegung/VIDC stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.
Wenn Sie keine Zusendungen mehr von kulturen in bewegung/VIDC erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.