© Jacob Crawfurd


Ausgabe 09/2020 vom 2. September 2020

Liebe Freund*innen von kulturen in bewegung,
 

nach unserer gelungenen Veranstaltung Wien im Fluss - kulturen in bewegung entlang des Wienflusses starten wir gleich in einen abwechslungsreichen Herbst. Wir beginnen mit Fem*Friday - Indigo City, dabei dreht sich alles um Frauen* auf und hinter der Bühne. Gleich danach holen wir unseren Schwerpunkt Culture X Change Kurdische Kulturen nach, mit einem exzellenten und umfangreichen Programm. Zum ersten Mal zu Gast in Wien im Porgy&Bess ist die kurdische, in Dänemark lebende Singer-Songwriterin und Saz-Spielerin Mizgin. Sie tritt im Rahmen der Veranstaltung Sevbiherk – The Art of Kurdish Music im Porgy & Bess auf. Weitere Aktivitäten sind ein Performanceabend anlässlich 20 Jahre Lalish Theaterlabor, eine Lesung von Texten des Autors Bachtyar Ali in der Hauptbücherei sowie ein Abend mit Kurdischen Märchen im Volkskundemuseum.

Außerdem sind wir sehr erfreut, den Start unseres Projekts Smashing Wor(l)ds anzukündigen. Das Projekt wird inklusive Vokabularien (re-)imaginieren, die Macht der Worte, die auch Realitäten, Formen des Lebens, des Miteinanders und der Kommunikation sind. Das Projekt basiert auf künstlerischen Forschungen, die sich ganz verschiedener Methodologien und Formate bedient wie Art Residencies, performativen Laboratorien, Online-Plattformen für Bildende Kunst und Ton, Podcasts, Guidelines u.v.m. Ein Projekt, das 2 Jahre dauern wird und durch das Creative Europe Programm finanziert wird.

Auch die Lalala Konzerte für Kinder beginnen wieder, am 20. September mit MaraSea, eine musikalische Reise ans Meer und in die Berge. Alle Veranstaltungen finden selbstverständlich unter den COVID-19 Schutzmaßnahmen statt, es gibt eine eingeschränkte Teilnehmer*innenzahl und eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Wir freuen uns mit euch auf einen schönen Herbst, in dem wieder Veranstaltungen möglich sind, und hoffen auf Eurer zahlreiches Erscheinen!

 

Euer kulturen in bewegung-Team
 

 
 
  #kulturtipps
kulturen in bewegung
 
Culture X Change #Kurdische Kulturen

20. - 30. September 2020, Wien

 

Die Veranstaltung Culture X Change mit dem Schwerpunkt “Kurdische Kulturen” hätte ursprünglich im April 2020 stattfinden sollen, leider kam es aufgrund des Ausbruchs der Pandemie nicht dazu. Nun finden vier Aufführungen von 20. bis 30. September statt.

Şevbihêrk - The Art of Kurdish Music im Porgy & Bess, eine musikalische Rundreise kurdischer Musik.

20 Jahre Lalish-Theaterlabor, the garden of dreams  - eine rituelle-experimentelle Performance

Bachtyar Ali: Perwanas Abend in der Hauptbücherei

Şahmaran - Kurdische Märchen im Volkskundemuseum

> Mehr

 

© Johanna Moyses

 
1Culture X Change #Kurdische Kulturen: Şevbihêrk - The Art of Kurdish Music

20. September 2020, Wien

 

Şevbihêrk – Zusammen lautet das Motto des Abends. Im Zentrum: kurdische Musik in verschiedensten Ausformungen

Mit: Mizgin, Kurdophone, Sakîna & Friends feat. Özlem Bulut, Scharmien Zandi Solo, Salah Ammo Trio feat. Hamidreza Ojaghi,  Baba Ogul – Davul Zurna/Musicians from Dersim

> Mehr

 

© Georg Cizek-Graf

 
2Culture X Change #Kurdische Kulturen: the garden of dreams

25. September 2020, Wien

 

Im Rahmen von 20 Jahre Lalish-Theaterlabor gibt es eine rituelle-experimentelle Performance. Die Gesang- und Stimmmaterialiendieser Performancebasieren auf alten und rituellen Stimm- und Gesangstechniken aus Nordmesopotamien, Ost- und Südanatolien (Zazaki-Lieder in Nordkurdistan), Zoroaster-Kehlkopflgesänge (Siatschamane- und Hore-Stil) aus den Hawraman-Gebirgen in Ost- und Südkurdistan sowie arabische Mawal-Gesangsechniken.

>Mehr

 

© Nigar Hasib

 
3Culture X Change #Kurdische Kulturen: Lesung aus Perwanas Abend von Bachtyar Ali

28. September 2020, Wien

 

Lesung aus dem Roman Perwanas Abend, begleitet von einem kleinen Konzert kurdischer Musik von Sakina Teyna und Salah Ammo. Das Interview mit Bachtyar Ali wird zugespielt, coronabedingt ist seine Teilnahme an der Lesung nicht möglich. Die Veranstaltung wird auch live über facebook gestreamt.

> Mehr

 

© Unionsverlag

 
4Culture X Change #Kurdische Kulturen: Şahmaran - Kurdische Märchen

30. September 2020, Wien

 

Die alten und neuen kurdische Märchen und Erzählungen gewähren tiefe Einblicke in die reiche Gedanken,- und Ideenwelt einer alten Kultur zwischen Euphrat und Tigris. Gerade die zeitlosen Überlieferungen sind nach wie vor immanenter Bestandteil kurdischen Bewußtseins, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ein Abend kurdischer Märchen mit Erzählung und musikalischer Begleitung.

> Mehr

 

 

 
Indigo City III Fem*Visions

im Rahmen von Indigo City 2020, 04. September 2020, Wien

 

Konzerte, DJ Line Screenings, Performance & Workshoppräsentationen
Fem*Visions - synergetisch verbinden sich verschiedene Genres feministischer Künstler*innen an einem Abend voller Visionen für eine Stadt danach.
DJ Line: Masha Dabelka, Konzert: The Sir Teens, Workshop Präsentation: Mihret Kebede, Screening & Performance: Florinda Fürst & Verena Schneider
> Mehr

 

 
Rebelians of Pleasure

12. September 2020, Wien

 

Eine Kooperation Wienwoche mit fem*friday. Rebelians of Pleasure untersucht Erzählungen des Widerstands im Kontext rassistischer Zuschreibungen unter dem Gesichtspunkt von Pleasure und Good Living. Basierend auf den Schriften der schwarzen Autorin und Aktivistin Adrienne Maree Brown entwickelt Musa Michelle Mattiuzzi eine Performance, die Genuss und künstlerische Erfahrung an der Schnittstelle zu virtueller Realität verhandelt. 

>Mehr

 

© Safira Moreira

 
Lalala - Konzerte für Kinder: Seepferdchen im Wind

20. September 2020, Wien

 

MaraSea verbinden ihre musikalischen Kindheitserinnerungen und singen Lieder über das Meer, die Stadt, das Land, die Berge und den Frieden.
Mit Gitarre, Percussion und Gesang werden Lieder auf Englisch, Deutsch und Portugiesisch gespielt und das manchmal sogar gleichzeitig. Von Kinderliedern bis Rock, Punk, Pop und Schlager ist alles dabei.

>Mehr

 

Graphic Design by Johanna Moyses

 
 
  #Eu-Projekt
kulturen in bewegung
 
Smashing Wor(l)ds: Cultural Practices for re/Imagining & un/Learning Vocabularies

Creative Europe Project from 2020 to 2022 taking place in Belguim, Poland and Austria

 

We as kulturen in bewegung are very proud and looking forward to our first Creative Europe project entitled "Smashing Wor(l)ds: Cultural Practices for re/Imagining & un/Learning Vocabularies" as leader organization which we will realize with our partners Bozar | Centre for Fine Arts in Belgium, Ujazdowski | Centre for Contemporary Art and The Other Space Foundation | Fundacja Inna Przestrzeń in Poland.

> Mehr

 

© Ani Ganzala

 
 
  Veranstaltungstipps
kulturen in bewegung
 
Wiener Festwochen Reframed

26. August - 26. September 2020, Wien

 

Von 26. August bis 26. September finden die Wiener Festwochen Reframded statt.  Die Festwochen, die im Mai stattfinden hätten sollen, wurden nun in den September mit einem kürzeren Programm verschoben. Mit insgesamt 15 Produktionen bespielen die Festwochen die Halle E+G im MQ, den Beethovenplatz, die Kärtnertorpassage und das USUS am Wasser.

> Mehr

 

© Wiener Festwochen

 
Wienwoche Festival for Art and Activism

11. - 20. September 2020, Wien

 

Die 9. Ausgabe des Kunst- und Kulturfestivals WIENWOCHE – Festival for Art & Activism beschäftigt sich unter dem Motto POWER AND PRIVILEGE mit etablierten, bewussten oder unbewussten Zuschreibungen kultureller und sozialer Macht und stellt die Frage, wie Privilegien, besonders wenn sie als solche nicht erkannt werden, zur Aufrechterhaltung eines von struktureller Gewalt geprägten Systems beitragen. Schaut euch das äußerst interessante Programm an, es lohnt sich!

> Mehr

 

© 2020 Wienwoche

 
Indigo City - Die Stadt danach

21. August - 11. September 2020, Wien

 

"Indigo City - Die Stadt danach" bildet einen Rahmen für ein transdisziplinäres Projekt aus den Sparten Raumwissenschaft, Ökologie, darstellende Kunst, zeitgenössischer Tanz, Musik, Workshops und Design. Die Farbe Indigo, als ein tiefklarer Blauton, wird hier ein Hoffnungs- und Synergienträger.
> Mehr

 

© Indigo City

 
 
  Empfehlungen
kulturen in bewegung
 
Generation haram

Warum Schule lernen muss, allen eine Stimme zu geben

Buchempfehlung!

Jetzt sind die Verlierer dran mit Reden! Die Journalistin und Lehrerin Melisa Erkurt gibt denen eine Stimme, die im System Schule nicht gehört werden. Ein Perspektivenwechsel in der Bildungsdebatte.

> Mehr

 

© Zsolnay

 
Cancel Culture

 

Ein Lesebeitrag zur Cancel Culture.

Gecancelte Polizeikritik. Mit der Sommerdebatte über angebliche Cancel Culture verstummt jene über echte Polizeigewalt. Von Nelli Tügel

Ein Beitrag aus analyse & kritik. Zeitung für linke Debatte & Praxis

> Mehr

 

Foto: RitaE / Pixabay

 
 
  Kulturtipps
Film
 
And then we danced

Filmempfehlung! Ein georgischer Film über einen Ballett-Tänzer. Das mitreißende Liebes- und Tanzdrama wurde in Cannes als Entdeckung gefeiert und seitdem vielfach ausgezeichnet.

OT: And Then We Danced
Levan Akin | SE, GE 2019 | 105 min | OmU
Mit: Levan Gelbakhiani, Bachi Valishvili, Ana Javakishvili

Ab 4. September im Filmcasino Wien.

> Mehr

 

© Lisabi Fridell

 
 
  Kulturtipps
Ausstellung
 
Badeverbot 2. Welle

Ausstellung im Fluss. Die zweite Welle schwappt über das Schaumbad und ist seit 18.8. zu begutachten. Im Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz

Wir freuen uns über Arbeiten von: Martin Behr/Martin Osterider, Yiannis Brouzos/Irina Karamarkovic/Daniela Fischer, cym, Elodie Grethen (A.i.R. studio das weisse haus), Karl Grünling, Eva-Maria Gugg, Lotte Hubmann,  Kollektiv Detroit (Georg Dinstl/Stefan Lozar), Gudrun Lang, Keyvan Paydar, Karin Petrowitsch, Risograd, Barbara Schmid, Val Smets (St.A.i.R.), Kathrin Velik.

> Mehr

 

Ausstellungsansicht, Foto: Lotte Hubmann

 
 
  Kulturtipps
Festival
 
Brasilianisches Kulturfestival

25. - 27. September 2020 Wien

 

Das Brasilianische Kulturfestival 2020 setzt es sich zur Aufgabe, die Diversität und den Reichtum des kulturellen Erbes Brasiliens zu feiern.

Sowohl das österreichische als auch das brasilianische Publikum sind eingeladen, sich mittels eines interkulturellen Dialoges begeistern zu lassen. Feiern Sie mit uns und erleben Sie Musik, Tanz, Literatur, Vorträge und Gaumenfreuden aus Südamerika.

> Mehr

 

© Kerly Steinbach

 

Impressum

Herausgeber und Medieninhaber: 
VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), 1040 Wien, Möllwaldplatz 5/3
Tel: +43-1-713 35 94, Fax: +43-1-713 35 94 73office@vidc.orgwww.vidc.org 

Redaktion und inhaltliche Verantwortung: Maria Herold, Marissa Lobo, Gaby Pflügl
Rückfragen und Reaktionen bitte an kultureninbewegung@vidc.org

kulturen in bewegung-news erscheinen monatlich 

© 2020 VIDC
Mit der Teilnahme an Veranstaltungen von kulturen in bewegung/VIDC stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.
Wenn Sie keine Zusendungen mehr von kulturen in bewegung/VIDC erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.