Graphic Desgin by Laurice Nasr


Ausgabe 07.- 08./2020 vom 13. Juli 2020

Liebe Freund*innen von kulturen in bewegung,
 

am 28. August laden wir euch zu Wien im Fluss, einem kulturellen Spaziergang entlang des Wienflusses mit Performance-Künstler*innen, Musiker*innnen, Lectures, Poetry Slams und DJ Acts für Groß und Klein.

Nach monatelangem Stillstand des Kulturlebens, bewegen wir uns gegen den Strom entlang des Wienflusses. kulturen in bewegung bietet ein Kulturprogramm für Kinder, Jugendliche, Junggebliebene und Erwachsene und zugleich die Gelegenheit, unsere drei Schwerpunkte Lalala - Konzerte für Kinder, Fem*Friday und Culture X Change geballt an einem Nachmittag und Abend zu erleben. Kommen Sie, hören Sie, sehen Sie zu, spazieren Sie mit uns mit, ein paar Stunden oder den ganzen Tag, Wien ist im Fluss!

Die jüngsten Proteste in Äthiopien mit zahlreichen Opfern wurden durch die Ermordung des populären Musiker Halacha Hundessa ausgelöst. Nach unserem letztjährigen Culture X Change #Äthiopien-Schwerpunkt kommen uns die dramatischen Ereignisse noch näher. Sehr nahe sind die Vorkommnisse in Wien-Favoriten. Nicht nur weil wir im September unseren Culture X Change #Kurdistan-Schwerpunkt nachholen. Auch hier sind Ursachen und Hintergründe genau zu beleuchten. Vor allem was sich hier am extrem rechten Rand formiert und gewaltsam Ausdruck verleiht.
 

Der Sommer wird ein völlig anderer werden, wie wir ihn bisher erlebt haben, bleiben wir wachsam und voller Freude!
 

Euer kulturen in bewegung-Team
 

 
 
  #festival
kulturen in bewegung
 
Wien im Fluss

28. August 2020, 15:00 – 22:00

 

kulturen in bewegung entlang des Wienflusses

Wir präsentieren unsere Projekte Lalala, Fem*Friday und CultureXChange an verschiedenen Stationen am Wienfluss. Konzerte, Lesungen, Ausstellung, beginnend ab 15 Uhr mit Konzerten für Kinder ziehen wir gegen den Strom am Fluss bis zum Bruno-Kreisky-Park mit großem Abschlussevent am Abend.

> Mehr

 

Graphic Desgin by Laurice Nasr

 
 
  #voicesfrom
kulturen in bewegung
 
#voicesfrom: Collective SAQFE, Morocco

 

Die Zeit der Quarantäne war seit ihrem Beginn eine Zeit der Verfolgung und Hasskampagnen gegen queere Menschen in den sozialen Medien und im wirklichen Leben. Ein Bericht aus Marokko, in englischer Sprache.

>Mehr

 

© Collectif SAQFE

 
#voicesfrom Online Talk: Listening Pauses


Am 25. Juni fand der Online Talk zu #voicesfrom: Listening Pauses statt.
Wer es versäumt hat, kann hier den ganzen Talk online nachsehen und -hören, auf unserer facebookpage oder auf unserem Youtube-Kanal.
Diskussion mit: Jaider Esbell, Brasilien, Jumoke Sanwo, Nigeria, Negin Rezaie, Österreich/Iran
Moderation: Marissa Lobo Übersetzung: Raquel de Souza

>Mehr

 

© kulturen in bewegung

 
 
  Kampagne
Campaign4emergency
 
Campaign4emergency - Kampagne für die gegenwärtige Notlage


"Wir sehen uns mit einem düsteren Bild konfrontiert, das uns dazu veranlasst, kollektive Verantwortung zu übernehmen und uns zu fragen, wie wir reagieren und der COVID-19-Pandemie entgegentreten wollen. Dazu ist es dringend notwendig, sich einem Modell der Gerechtigkeit zuzuwenden, das SOLIDARITÄT, REDISTRIBUTION und ZIRKULATION bereits vorhandener Ressourcen einschließt."
> Mehr

 

© Mónica Ferreras de la Maza

 
 
  Empfehlungen
kulturen in bewegung
 
Exit Racism - rassismuskritisch denken lernen

 

Das Handbuch von Tupoka Ogette, um die Entstehung, Strukturen und Wirkungsweisen von Rassismus zu verstehen. Jetzt auch als Hörbuch bei Spotify, gelesen von der Autorin.

Tupoka Ogette zeichnet darin die Entstehungsgeschichte des Rassismus, mit besonderem Blick auf Deutschland, nach und erklärt die fast unsichtbaren rassistischen Strukturen, die sich in unserem Denken und Handeln festgesetzt haben. Das Buch soll möglichst viele Menschen mit auf eine rassismuskritische Reise nehmen.

> Mehr

 

© www.unrast-verlag.de

 
Report: COVID-19 survey "Festivals’ needs and commitments"

 

COVID-19 betrifft den ganzen kulturellen und kreativen Sektor, besonders sind auch die Festivals betroffen. Hier gibt es einen Bericht zu den Auswirkungen auf die Festivalszene. Der Bericht ist downloadbar.

> Mehr

 

© www.efa-aef.eu/en/news/1978-report-covid-19-survey-festivals-needs-and-commitments/

 
Die neuen Anschläge sind erschienen!

 

Mit vielen interessanten Artikeln z.b. zu Black Lives Matter, eine besondere Empfehlung unsererseits ist auch "Little Fires Everywhere", die neue Serie auf Amazon Prime. Darüber gibt es ebenfalls einen lesenswerten Artikel in den Anschlägen. "Little Fires Everywhere" basiert auf dem gleichnamigen Bestsellerroman von US-Autorin Celeste Ng aus dem Jahr 2017. Die Serie erzählt von Alltagsrassismus und sozialer Spaltung, ein Bericht von Anna Steinbauer, Anschläge.

> Mehr

 

© www.anschlaege.at

 
migrazine - Online Magazin von Migrantinnen für alle

 

Migrazine - Online Magazin von Migrantinnen für alle ist ein mehrsprachiges Magazin und wird u.a. von maiz (Autonomes Zentrum von & für Migrantinnen) in Linz, Österreich herausgegeben. Die Inhalte, die in Migrazine behandelt werden, sind vielfältig, und oft sind nicht nur mit Migration verbundenen Themen im Zentrum.
> Mehr

 

 

© www.migrazine.at

 
COVID-19 und indigene Völker

 

"All this destruction is not our mark, it is the footprint of the whites, the trail of you on earth"
Davi Kopenawa Yanomami

Die indigenen Völker in Brasilien stehen aktuell unter großem Druck in der Zeit von COVID-19. Der Präsident blockiert die CoV-Hilfen für die eigene indigene Bevölkerung.

>Mehr

 

© covid19.socioambiental.org

 
 
  Veranstaltungstipps
kulturen in bewegung
 
dotdotdot Open Air Kurzfilmfestival

5.7. -25.8.2020, Wien

 

24 Open Air Festivalabende und 120 Filme aus 40 Ländern. Die 11. Ausgabe des internationalen Open Air Kurzfilmfestivals im lauschigen Kinogarten im Volkskundemuseum Wien. See you outside!

>Mehr

 

Grafik: Stefanie Jörgler © dotdotdot

 
Villa Vida - Vernissage: JG Danso – Poetry & Art Sale

24.7.2020, Wien

 

Poetry Reading & Art Sale

JG Danso was born in East London to parents from Sierra Leone and Ghana. She has lived in Vienna since 2014. JG is based at Villa Vida as a resident poet. By buying a poetry artwork by JG Danso, you are supporting intersectional equality focussed creative work and queer community safer spaces.

>Mehr

 

© villavida.at

 
Wellenklänge - Festival Lunz am See

17. 7. – 1.8. 2020, Lunz am See

 

Verbunden & Vernetzt Festival für zeitgenössische Strömungen 17. Juli – 1. August 2020, Lunz am See
Unter dem diesjährigen Motto „Verbunden & Vernetzt“ bietet das Festival wellenklænge in Lunz am See auch heuer wieder ein spannendes Programm aus zeitgenössischen Musikströmungen – wenn auch unter veränderten Umständen.

> Mehr

 

© wellenklænge // Theresa Pewal

 
Kostümflohmarkt von Les Schuh Schuh

19.7.2020, Wien

 

Les Schuh Schuh – die lesbischwulqueere Tanzgruppe - trennt sich von einem Großteil der Kostüme, Assessoires, Perücken, Schuhe und Stoffe, die in den Produktionen der letzten Jahre bei diversen Bällen, Straßenfesten und sonstigen Events zu sehen waren.
Der Erlös des Flohmarktes kommt Queer Base zu Gute.

>Mehr

 

© Les Schuh Schuh

 
Sarajewo Film Festival

14. - 21. 8. 2020, Sarajewo

 

Die 26. Ausgabe des Sarajevo Film Festival findet von 14. bis 21. August 2020 in Sarajewo, Bosnien-Herzegovina, statt. Wie jedes Jahr warten sie mit einem interessanten Filmprogramm auf, das völlig neue Perspektiven eröffent.
> Mehr

 

© Poster of the 26th Sarajevo Film Festival

 
We are all dancers

17. - 21. 8. 2020, Wien

 

SOMMER CAMP im Künstlerhaus
Das Projekt We are all dancers - SOMMER CAMP lädt Jugendliche, vor allem mit Migrationshintergrund, herzlich ein, an einer intensiven Tanzwoche im Künstlerhaus teilzunehmen.

>Mehr

 

 

© Nikolett Hernádi

 
Indigo City - Die Stadt danach

21.08 - 11.09.2020, Wien


"Indigo City - Die Stadt danach" bildet einen Rahmen für ein transdisziplinäres Projekt aus den Sparten Raumwissenschaft, Ökologie, darstellende Kunst, zeitgenössischer Tanz, Musik, Workshops und Design. Die Farbe Indigo, als ein tiefklarer Blauton, wird hier ein Hoffnungs- und Synergienträger.
> Mehr

 

© Indigo City

 
Wiener Festwochen Reframed

26.8. - 26.9.2020, Wien

 

Von 26. August bis 26. September finden die Wiener Festwochen Reframded statt.  Die Festwochen, die im Mai stattfinden hätten sollen, wurden nun in den September mit einem kürzeren Programm verschoben. Mit insgesamt 15 Produktionen bespielen die Festwochen die Halle E+G im MQ, den Beethovenplatz, die Kärtnertorpassage und das USUS am Wasser.

> Mehr

 

© Wiener Festwochen

 
Volkstimmefest 2020

5. - 6. 9. 2020, Wien

 

Save the Date! 2020 findet das Pressefest der Volksstimme zum 74. Mal statt. Das #Volksstimmefest ist ein zweitägiges Open-Air Festival im Wiener #Prater und zugleich das vielleicht schönste Fest des Jahres. Auf mehreren Bühnen gibt es bei freiem Eintritt Musik- und Kulturprogramm; kulturelle und kulinarische Leckerbissen aus aller Welt finden sich “auf der Wiese” ebenso wie zahlreiche NGOs, Initiativen und politische Organisationen…

> Mehr

 

© volksstimmefest

 
Wienwoche Festival for Art and Activism

11.- 20.09.2020, Wien

 

Die 9. Ausgabe des Kunst- und Kulturfestivals WIENWOCHE – Festival for Art & Activism beschäftigt sich unter dem Motto POWER AND PRIVILEGE mit etablierten, bewussten oder unbewussten Zuschreibungen kultureller und sozialer Macht und stellt die Frage, wie Privilegien, besonders wenn sie als solche nicht erkannt werden, zur Aufrechterhaltung eines von struktureller Gewalt geprägten Systems beitragen. Schaut euch das äußerst interessante Programm an, es lohnt sich!

> Mehr

 

© 2020 Wienwoche

 

Impressum

Herausgeber und Medieninhaber: 
VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), 1040 Wien, Möllwaldplatz 5/3
Tel: +43-1-713 35 94, Fax: +43-1-713 35 94 73office@vidc.orgwww.vidc.org 

Redaktion und inhaltliche Verantwortung: Maria Herold, Marissa Lobo, Gaby Pflügl, Horst Watzl
Rückfragen und Reaktionen bitte an kultureninbewegung@vidc.org

kulturen in bewegung-news erscheinen monatlich 

© 2020 VIDC
Mit der Teilnahme an Veranstaltungen von kulturen in bewegung/VIDC stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.
Wenn Sie keine Zusendungen mehr von kulturen in bewegung/VIDC erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.