Dis-Othering © Leni Charles / Kids of the Diaspora


Ausgabe 07 & 08/2019 vom 02. Juli 2019

Liebe Freund*innen von kulturen in bewegung,

nein, wir befinden uns nicht im Sommerloch, sondern mitten in den Vorbereitungsarbeiten für das Reflect Festival im WUK, im September. Das Reflect Festival ist eines der Höhepunkte unserer Aktivitäten innerhalb des Creative Europe Projektes „Dis-Othering – Beyond Afropolitan & other Labels“. Reflect ist ein multi-disziplinäres Festival inkl. Symposium, das junge Menschen einlädt über Identität, Diversität und Empathie zu reflektieren. Gemeinsam mit dem „Jugendcorner“ – einer Gruppe der Schwarzen Frauen Community (SFC) werden eine Ausstellung, Performances sowie die Panels für das Symposium erarbeitet. Weites erwarten euch Filmvorführungen, Konzerte, DJ Lines, Kinderprogramm und Workshops.

Doch auch im Sommer erwartet euch ein erfrischendes Kulturangebot der internationalen Kunst- und Kulturszene, von denen wir euch hier einige empfehlen möchten.  

Einen erholsamen Sommer
Euer kulturen in bewegung-Team

 
 
  Kulturtipps
kulturen in bewegung
 
Brücken über Brücken

13. & 14. Juli 2019, Wien

Sieben Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kontinenten, die eines verbindet: ihre ungebrochene Leidenschaft für die Kunst. Der in Wien lebende Regisseur und Autor Kenan Kılıç begleitet MusikerInnen, LiteratInnen, MalerInnen, SchauspielerInnen und TänzerInnen durch ihren Alltag, lässt sie ihre Geschichten, von ihrem Inneren, ihrem Werdegang und ihrer Herkunft erzählen: Was bewegt sie? Was hat sie geprägt? Worüber denken sie nach? Wie sind sie geworden, wer sie sind? 
> Mehr 

 

© Kenan Kiliç

 
Reflect: Festival for African/Diaspora and Afropean Youth in Arts

06. - 08. September 2019, Wien

A multi-disciplinary festival for African, African diaspora, European and/or Afropean youth in arts. REFLECT festival encourages discussions between diverse social and ethnic youth groups on the topics of empathy, identity and diversity.
Curated by Tonica Hunter, Maria Herold and Marissa Lobo for kulturen in bewegung.
> Mehr

 

Dis-Othering © Leni Charles / Kids of the Diaspora

 
 
  Kulturtipps
Diskussion
 
Salon Souterrain: Art & Prostitution

02. August 2019, Wien

In collaboration with Red Edition - Migrant Sex Workers Group Vienna, Salon Souterrain will deal with issues linking art and prostitution in various categories: prostitution as art, prostitution as a topic in the arts, the art of prostitutes, forms of structural violence and methods to overcome these structures in both fields as well as questioning our relationship to work in general.
> Mehr

 

© anonymous

 
 
  Kulturtipps
Ausstellung
 
Wesam Abo Shash: Vogelfrei - Neues aus dem Skizzenbuch

03. - 19. Juli 2019, Graz

Die Motive aus dem Skizzenbuch des syrischen Zeichners Wesam Abo Shash umfassen ein breites Spektrum an Stilen und Motiven, in denen der Autodidakt sich übt. Neben floralen Ornamenten, fantasievollen Schmetterlingsformen und Portraits nehmen Mandalas eine zentrale Bedeutung ein. In quadratischen oder kreisrunden Strukturen, die stets auf einen Mittelpunkt hin orientiert sind, symbolisieren sie Unendlichkeit. 
> Mehr​​​​​​​

 

© Wesam Abo Shash

 
Sigalit Landau. Salt Years

06. Juli - 17. November 2019, Salzburg

In den letzten fünfzehn Jahren hat die israelische Bildhauerin und Video- und Installationskünstlerin Sigalit Landau (1969 Jerusalem, IL – Tel Aviv, IL) das Tote Meer immer wieder als eine Inspirationsquelle und Laboratorium genutzt. Es war der Schauplatz vieler ihrer Arbeiten – insbesondere mit verschiedenen alltäglichen Objekten, die sie "tauft", indem sie sie monatelang in das salzigste Meer der Welt eintaucht, bis diese, von Salzkristallen bedeckt, in hypnotisierende Objekte von eindringlicher Schönheit verwandelt werden.
> Mehr

 

© Sigalit Landau

 
Solidarity, Sista! – Frauen*.Zeichnen.Comics

08. - 19. Juli 2019, Linz

Mit Solidarity, Sista! – Frauen*.Zeichnen.Comics schufen PANGEA und Blickwinkel - Mut zur Perspektive eine Plattform für Frauen* und Mädchen*, um ihre persönlichen Erlebnisse in Form eines Comics sichtbar zu machen. Die Ergebnisse und andere Workshopprozesse werden im Rahmen einer Ausstellung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
> Mehr

 

© PANGEA

 
Artists in Love

22. Juli - 20. August 2019, Graz

Wir sind Künstlerinnen und Künstler, die aus verschiedenen Gründen nach Österreich gekommen und hiergeblieben sind. Auch wegen unserer Beziehungen mit ÖsterreicherInnen. Bei uns ist das Private von öffentlichem Interesse: etwa wenn es um die Aufenthaltsberechtigung geht, die Erlangung der Staatsbürgerschaft oder um gemeinsame Kinder. In unserer künstlerischen Arbeit spiegeln sich unsere Erfahrungen als MigrantInnen und die Frage nach unseren Beheimatungen.
> Mehr

 

© Verein Xenos

 
 
  Kulturtipps
Festival
 
ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival

11. Juli - 11. August 2019, Wien

Die 36. Ausgabe des ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival präsentiert von 11. Juli bis 11. August 2019 65 Produktionen in 21 Spielstätten – vom Burgtheater über das Odeon bis hin zur Zacherlfabrik. Darunter finden sich zwölf Stücke der [8:tension] Young Choreographers’ Series, sechs Uraufführungen, 36 österreichische Erstaufführungen, vier [ImPulsTanz Classics] und zwei Neuinszenierungen. Zudem lädt das Festival zu vier Filmen, drei Musikvideoprogrammen, drei Symposien, drei Ausstellungen, zwei Buchpräsentationen und einem Salon.
> Mehr

 

© Jork Weismann

 
Frida Kahlo Festival

12. & 13. Juli 2019, Wien

Frida, ein mehrtägiges mexikanisches Menschenrechtsfestival in Wien. Anlässlich des 112. Geburtstages (06. Juli 1907) und des 65. Todestages (13. Juli 1954) Frida Kahlos veranstaltet die mexikanische Community ein buntes Menschenrechtsfestival in Wien. Frida Kahlo setzte sich trotz vieler persönlicher Schicksalsschläge als engagierte Kämpferin für Frauenrechte für vielfältige gesellschaftspolitische Themen ein. 
> Mehr
 

 

© Frida Kahlo Festival

 
 
  Kulturtipps
Film
 
Kaleidoskop – Film und Freiluft am Karlsplatz

bis 19. Juli 2019, Wien

Sternenhimmel, Sommernächte und eine Kinoleinwand am Teich: CineCollective lädt erstmals zu Kaleidoskop – Film und Freiluft am Karlsplatz. An 22 Sommerabenden entsteht mitten in der Stadt, unter freiem Himmel, ein cineastisches Kaleidoskop, so vielfältig wie das Leben in Wien. Brüchigkeit, Wandelbares und das Zusammenspiel bunter Versatzstücke, aus denen immer wieder Neues, Unerwartetes entsteht, machen auch das Programm aus.
> Mehr

 

Grafik: Cati Krüger

 
 
  Kulturtipps
Musik
 
Refugees for Refugees

27. Juli 2019, Krems an der Donau

Welche inneren Bilder lässt das Wort „Seidenstraße” in uns entstehen? Märchenhafte Städte, steinige Bergpässe, endlose Steppen und Wüsten… Erstaunlich ist auch die musikalische Vielfalt entlang der jahrtausendealten Verbindung zwischen Osten und Westen: tibetischer Kehlkopfgesang, afghanische Volkslieder, klassische Kunstmusik aus Aleppo oder Baghdad. 
> Mehr

 

© Dieter Telemans

 
ImPulsTanzFestival Lounge: FEMME DMC

27. Juli 2019, Wien

DJ-SET: Dacid Go8lin, Soulcat E-Phife & dj yomomma

FEMME DMC (femme de master of ceremony) is a label based in Vienna that wants to establish an international female hip-hop scene. Since their foundation on October 23, 2015, they have created a platform to give women artists a chance to develop, strengthen and support each other in a safe space.
> Mehr

 

© FEMME DMC

 
Bénin International Musical

02. August 2019, Wieselburg an der Erlauf

Frisch, facettenreich und fesselnd: So könnte man das Bénin International Musical (BIM) in drei Worten zusammenfassen. BIM würdigen die Musik ihrer Vorfahren des Königreichs Dahomey. Sie reflektieren traditionelle Zeremonien und spiegeln die trendigen Clubs der Hauptstadt Cotonou wider, lassen aber auch die evangelischen Kirchen und Klöster, in denen Voodoo-Gottheiten angerufen werden, in ihre Musik einfließen.
> Mehr

 

© Bénin International Musical

 
 
  Kulturtipps
Tanz
 
Kuckucksnest

20. Juli 2019, Graz

Angelehnt an den Film „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Milos Forman setzt sich der Choreograph Xianghui Zeng mit der immer stärker in den Gesellschaftsschichten entstehenden Fragen auseinander. Was bedeutet ver | rückt, verrücken wir die Grenzen | ist es in der heutigen Zeit erlaubt oder ist es in der uniformierten Welt ein Muss | oder eine Möglichkeit seine Individualität zu erhalten? Kuckucksnest erzählt von genau diesen Persönlichkeiten und Menschen.
> Mehr

 

© Larissa Zauser

 
nasa4nasa

07. & 09. August 2019, Wien

Das Glück begann bei Instagram, auch und besonders für das Publikum. Denn die beiden ägyptischen Tänzerinnen Noura Seif Hassanein und Salma Abdel Salam begannen 2016 damit, Fotos und Videos von ihren Projekten auf das soziale Medium hochzuladen. „Damit der Schaffensprozss ein bisschen spielerischer wurde“, sagen sie. Ihr erstes Video als Tanzkollektiv nasa4nasa zeigt sie lächelnd mit Tischtennisschlägern und einer großen Trophäe.
> Mehr

 

© Luc Depreitere

 

Impressum

Herausgeber und Medieninhaber: 
VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), 1040 Wien, Möllwaldplatz 5/3
Tel: +43-1-713 35 94, Fax: +43-1-713 35 94 73office@vidc.orgwww.vidc.org 

Redaktion und inhaltliche Verantwortung: Ines Greinstetter
Rückfragen und Reaktionen bitte an greinstetter@vidc.org

kulturen in bewegung-news erscheinen monatlich 

© 2019 VIDC
Mit der Teilnahme an Veranstaltungen von kulturen in bewegung/VIDC stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.
Wenn Sie keine Zusendungen mehr von kulturen in bewegung/VIDC erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.